21. und 22.4. im LOFFT (Leipzig): „BATHOSII“

32-BATHOSII_8590_(c)_Thomas-Puschmann

Installative Performance von CHARLIE FOUCHIER (Leipzig)

Wie groß ist das Volumen einer Empfindung? Wie tief ist eine Vorstellung? Auf welchen Ebenen der Wahrnehmung beziehen sich die lebendigen Körper zueinander?

Das Wort ΒᾸΘΟΣII (BATHOSII) kommt aus dem Altgriechischen und bedeutet Raumausdehnung (d. h. Tiefe, Höhe, Breite, Fülle), aber auch Bedeutungstiefe. ΒᾸΘΟΣII ist eine installative Performance, die Raum und Sinn neu zusammenfügt.

„ein Stück still konzentrierter Suggestion in choreografisch reizvoller Handschrift. […] Tanz, abstrahierend und dramatisch zugleich. Ganz aus sich selbst heraus erzählend. Sehr gelungen!“(LVZ Leipziger Volkszeitung)

https://www.facebook.com/events/2150426004982664/

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s